Schadstoff

Das Thema Schadstoff gewinnt immer mehr an Bedeutung, bereits vor Jahren wurde im Freiwilligen Feuerwehrwesen deshalb ein spezielles Sachgebiet eingerichtet. Im Bezirk St. Pölten wurde ein Schadstofffahrzeug bei der FF St. Pölten-Stadt stationiert, im Jahr 2004 kam ein Dekontaminationscontainer samt Trägerfahrzeug hinzu. In einigen Feuerwehren stehen weitere Schadstoffanhänger zur Verfügung.

Ein DEKO-Platz wird bei grösseren Ansammlungen von Schutzanzugtrupps im Falle eines Schadtstoffeinsatzes errichtet. Bei diesem Dekontaminationsplatz können die Chemieschutzanzug(CSA)-Trupps, betroffene Personen und Gerätschaften gereinigt werden.Bei der Reinigung werden zwei Arten unterschieden:

  • trockene DEKO (Reinigung mit Tüchern und Putzpapier)
  • nasse DEKO (Reinigung mit Wasser und Reinigungszusätzen)


Die DEKO-Mannschaft wird aus Kräften des Abschnittes St. Pölten-Stadt gestellt, die im Einsatzfall mit dem WLF-DEKO, Messdienstfahrzeug Florian 23, Schadstofffahrzeug, Atemluft- und Mannschaftstransportfahrzeugen zum Einsatzort abrücken. Um die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Feuerwehren zu optimieren werden regelmäßig DEKO-Schulungen in der Feuerwehrzentrale St.Pölten durchgeführt. Die Aufgaben am DEKO-Platz sind den jeweiligen Bereichsleitern zugeteilt. Vier Hauptverantwortliche(DEKOPLATZ-LEITER, DEKO-ATEMLUFT, DEKO-WASSER und DEKO-STROM) kümmern sich um die Errichtung der Gerätschaften ihrer jeweiligen Bereiche.

Vergangenen Freitag, den 12. November 2021 wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr St. Pölten-Stadt zu einem Schadstoffaustritt – unbekanntes Medium quillt aus Boden – alarmiert. Unverzüglich machte sich ein Fahrzeug mit der restlichen noch im Haus verbliebenen Mannschaft – parallel galt es einen Verkehrsunfall mit 2 beteiligten LKW im Stadtgebiet ab zu arbeiten – zur Einsatzstelle auf.

Dienstag, 12 Oktober 2021 09:48

Erste Hilfe im Schadstoffeinsatz

geschrieben von

Am Montag, den 11.10.2021 wurde eine Erste Hilfe – Ausbildung für mehr als 30 Kamerad*innen der Schadstoffgruppe des Feuerwehrabschnittes Purkersdorf im Feuerwehrhaus Purkersdorf durchgeführt.

Am 16. November trafen sich die Mitglieder der Abschnitts-Schadstoffgruppe St.Pölten-Stadt zu einer Schulung bei der Fa. Energie Direct (MHG Heger), um das Wissen rund ums Thema Tankwagen aufzufrischen und die Kenntnisse zu vertiefen. Leopold Sieder, seines Zeichens selbst Feuerwehrkommandant in St.Pölten-Waitzendorf und Mitarbeiter bei Energie Direct, erläuterte den Teilnehmern von vier Feuerwehren des Stadtabschnitts, wie ein Tank-LKW für die Gefahrenklasse 3 (brennbare Flüssigkeiten) grundsätzlich aufgebaut ist und was bei einem eventuellen Einsatz mit solch einem Fahrzeug zu beachten ist.

Sonntag, 06 Oktober 2019 20:35

Einsatzübung der St.Pöltner Schadstoffgruppe

geschrieben von

Vergangenen Samstag übte die Schadstoffgruppe des Abschnitts St.Pölten-Stadt am Gelände der ehemaligen Firma Glanzstoff. 19 Mann aus sechs Feuerwehren bekämpften parallel zwei Szenarien, die von Abschnittssachbearbeiter Florian Ziegelwagner und Benedikt Posch ausgearbeitet und vorbereitet wurden. Bevor es ans praktische Arbeiten ging, frischte Bezirkssachbearbeiter Markus Steininger die Kenntnisse über die Beladung des Schadstofffahrzeugs der FF St.Pölten-Stadt bei den Teilnehmern auf.

Sonntag, 01 September 2019 18:16

Übung Schadstoffgruppe St. Pölten

geschrieben von

Am Samstag, den 31. August, fand am Gelände der Feuerwehr St. Pölten die Erste von insgeasmt 6 Schadstoffübungen im zweiten Übungshalbjahr 2019 statt.

Freitag, 14 Juni 2019 09:15

Schadstoffübung im UK St.Pölten

geschrieben von

Am Samstag, 08.06.2019, stellte ein Teil der Schutzanzugträger der Schadstoffgruppe des Abschnittes St.Pölten-Stadt seine Kenntnisse und handwerklichen Geschicke unter Beweis – bei einer Übung am Gelände des Universitätsklinikums mussten zwei verschiedene Schadensstellen durch die speziell-ausgebildeten Einsatzkräfte abgearbeitet werden.

Seite 1 von 3