Sonntag, 01 April 2012 09:20

Modul Abschluss Truppmann am 31.03.2012 Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am 31.03.2012 wurden im Bezirk St.Pölten (Bereichszentrale St.Pölten) die ersten zwei Module "Abschluss Truppmann ASMTRM" des Jahres 2012 durchgeführt, welche bis auf den letzten Platz ausgebucht waren. Neben vielen sehr guten Leistungen der Modulteilnehmer mussten vom Prüfungsteam unter der Leitung des Modulleiters EHBI Ing. Wolfgang Helm auch teilweise sehr mangelhafte Vorbereitungen bei einzelnen Feuerwehren festgestellt werden, was sich dann in der negativen Beurteilung von 3 Feuerwehrmitgliedern wiederspiegelte.

Hier ist aber grundsätzlich nicht die Schwäche beim jungen Feuerwehrmitglied zu suchen sondern im überwiegenden Maß bei der viel zu kurzen und vor allem zu oberflächlichen Ausbildung in den einzelnen Feuerwehren. So kann es nicht im Sinne der Ausbildungsgrundlagen sein, dass z.B. ein Feuerwehrmitglied im Dezember 2011 oder Jänner 2012 in die Feuerwehr neu aufgenommen wurde oder von der Feuerwehrjugend in den Aktivstand übertreten konnte und bereits im März 2012 die gesamte Grundausbildung, insbesondere mit allen praktischen Übungseinheiten, abgeschlossen hat um somit die Voraussetzungen zum Modul ASMTRM ausreichend zu erfüllen. Hier tut man dem gesamten Feuerwehrwesen, aber vor allem den jungen, ambitionierten Menschen, die sich zum Dienst in einer Freiwilligen Feuerwehr entschlossen haben, sicherlich nichts Gutes. Die Gespräche mit den schlecht vorbereiteten oder mit den negativ beurteilten Modulteilnehmern bestätigten, dass sich die jungen Feuerwehrmitglieder selbst nicht ausreichend vorbereitet fühlten und dadurch total verunsichert waren.
 
Bei dem Modul ASMTRM gab es aber auch einen nicht alltäglichen und vor allem beispielgebenden Umstand zu berichten. Der Feuerwehrmann Erich Fraisl von der FF Traismauer-Stadt absolvierte im Alter von 62 Jahren diese Modul, was ihn sicherlich zu einem der ältesten, wenn nicht überhaupt zum ältesten Feuerwehrmitglied NÖ`s macht, dass die Grundausbildung in diesem Alter noch so erfolgreich abschließt. Dies wurde auch in einem Brief des Landesfeuerwehrkommandanten an Hrn. Fraisl entsprechend gewürdigt. Genauere Informationen und Daten bitte bei ASB-Ausbildung Romano Casoria oder beim AFK-Herzogenburg einholen. (Ist sicherlich einen Bericht im "Brand Aus" wert).

Gelesen 3631 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 19 April 2012 13:00