Seit dem 01.01.2017 ist die neue Dienstanweisung 1.5.3 Tauglichkeitsuntersuchung für aktive Mitglieder von Freiwilligen Feuerwehren in Geltung. Neben der allgemeinen Einsatz-sowie Atemschutztauglichkeit muss jedeR AtemschutzgeräteträgerIn einen jährlichen Leistungstest absolvieren.

Donnerstag, 26 Januar 2017 13:32

2 Brände und 1 Verkehrsunfall binnen 21 Stunden

geschrieben von

Gleich drei Einsätze innerhalb von nur 21 Stunden forderten vergangenes Wochenende die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr St. Pölten-Unterradlberg – bei eisigen Temperaturen. Nach dem nächtlichen Brandeinsatz der Alarmstufe 3 in einem Industriebetrieb, zu dem mehr als 80 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren gerufen wurden, wurde gleich am nächsten Tag das Mittagessen vieler Mitglieder jäh unterbrochen, als zum Brand einer Werkstatt in Kleinhain alarmiert wurde.

Samstag, 21 Januar 2017 19:46

Brandeinsätze fordern die Feuerwehren im Bezirk

geschrieben von

Am 20. und 21. Jänner 2017 mussten die Feuerwehren des Bezirkes St.Pölten gleich zweimal zu einem Brand der Alarmstufe B3 (Brand in kleinem Gewerbebetieb) sowie zu einem Fahrzeugbrand ausrücken. Rund 25 Feuerwehren mit 200 Einsatzkräften und 30 Fahrzeugen standen dabei im Einsatz

Donnerstag, 19 Januar 2017 17:38

Feuerwehrkommandantenfortbildung 2017

geschrieben von

„Die Herausforderungen für unsere Atemschutzgeräteträger sind im Ernstfall enorm. Bei einem Innenangriff im Brandfall müssen sich die drei Mitglieder eines Atemschutz-Trupps blind aufeinander verlassen können.

Dienstag, 17 Januar 2017 15:30

145. Mitgliederversammlung der FF-Statzendorf

geschrieben von

Am Samstag, den 14. Jänner lud OBI Michael Weiss die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf zur jährlichen Mitgliederversammlung ein. Pünktlich um 16 Uhr begann der Kommandant mit seinen Ausführungen. Die Feuerwehr Statzendorf hat derzeit einen Mitgliederstand von 78 Kameradinnen und Kameraden. Diese teilen sich auf in, 51 Personen im Aktivstand, 14 Personen im Reservestand und 13 Jugendfeuerwehrmänner. Die Feuerwehr Statzendorf arbeitete im vergangenen Jahr 31 Einsätze ab. Bei den diversen Ausfahrten legte man 4873 Kilometer unfallfrei zurück. Insgesamt führte man 42 Übungen durch, wobei sich die durchgeführten Zugsübungen positiv auf die Ausbildung und Anwesenheit der Mitglieder auswirkten.