Sonntag, 01 Juli 2012 17:32

Werbespot FF Kirchstetten mit Hermann Maier

geschrieben von 
Artikel bewerten
(1 Stimme)

In Kirchstetten, rund ums Feuerwehrhaus der FF Kirchstetten Markt wurde ein Werbespot mit dem mehrfachen Olympiasieger und Südpolspazierer Hermann Maier gedreht. Um dem Filmteam, und natürlich Hermann Maier das Leben in Kirchstetten so angenehm wie möglich zu machen wurde das Feuerwehrhaus der FF Kirchstetten Markt natürlich zur Verfügung gestellt.

Es wurde als Garderobe, Schminkplatz, Abstellplatz und zum Abkühlen genutzt, vor allem beim letzteren fand es großen Andrang. Da die bekannten Werbungen mit Hermann immer eine eine kleine Geschichte im Hintergrund haben war es auch hier so. Darum wurde ein Kirtag aufgebaut wo die Geschichte stattfinden soll, hierbei spielt die Feuerwehr eine wichtige Rolle, somit durften sich die Kameraden der Kirchstettner Wehr auch als Schauspieler und Fotomodels versuchen. Mit etwas Glück lacht der Eine oder Andere aus dem Fernsehen oder von der nächsten Plakatwand.
Freilich war auch die Trachtenmusik Kirchstetten anwesend und ein Großteil der Dorfbevölkerung. Denn es wurde ja auch das angekündigte Hermann Maier Experiment durchgeführt. Es stellte sich die Frage wie viele Luftballons man wohl benötigt um Hermann Maier schweben zu lassen.

Die genaue Anzahl ist nicht bekannt aber es waren sehr, sehr viele. Dieser ganze Trubel wurde von einem zweiten Südpolspazierer moderiert, Ö3 Mikromann Tom Walek, der sorgte für die angemessene Stimmung. Eine lustige, schöne, teilweise anstrengende Erfahrung die die Anwesenden machen durften. Und einmal mit Hermann Maier ein kurzes, ungezwungenes Gespräch auf du und du zu führen ist ja auch nicht schlecht, oder.

Das ganze Filmteam war von Kirchstetten und vor allem von der Hilfsbereitschaft der Feuerwehr sehr begeistert.

Quelle: FF Kirchstetten-Markt/Andreas Mündl

Gelesen 3246 mal