Dienstag, 14 August 2018 18:24

Menschenrettung nach Verkehrsunfall auf der L102 Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am 10.08.2018 um 21:23 Uhr wurden die Feuerwehren Frankenfels, Weißenburg und Kirchberg/Pielach zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Landesstraße 102 alarmiert. Die genaue Alarmierung lautete "Verkehrsunfall PKW gegen Stromkasten,eine eingeklemmte Person".

Die genaue Einsatzörtlichkeit lag nächst einem Sägewerk in der Falkensteinrotte. Ein PKW Lenker kam aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und pralle mit seinem Fahrzeug gegen einen Stromkasten und gegen ein Brückengeländer. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Lenker im Fahrzeug eingeklemmt und unbestimmten Grades verletzt. Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte wurde der Eingeklemmte von Angehörigen und Anrainern versorgt.
Durch die ersteintreffenden Feuerwehreinsatzkräfte wurde der Stromkasten gesichert und unverzüglich mit der technischen Menschenrettung mittels hydraulischen Rettungsgeräten begonnen. Die Fahrertür wurde durch die Wucht des Aufpralls in das Fahrzeug gedrückt und dadurch der Lenker zwischen Sitz und Mittelkonsole eingeklemmt. Durch den Einsatz von zwei Rettungszylindern konnte binnen kürzester Zeit die Türe soweit weggedrückt werden, dass die Beine wieder frei waren. Unmittelbar darauf erfolgte die medizinische Erstversorgung durch den Feuerwehrarzt/Rettungsarzt, Notarzt und den zahlreichen Sanitätern vom ASBÖ und Feuerwehr.
Nach Entfernen der B-Säule der Beifahrerseite mittels hydraulischer Rettungsgeräte konnte der Lenker mit dem Spineboard aus dem Fahrzeug gerettet werden. Nach medizinischer Erstversorgung wurde der Verletzte mit einem RTW des ASBÖ unter Begleitung des NEF Scheibbs in das Universitätsklinikum St.Pölten eingeliefert.

Quelle: FF Frankenfels

Gelesen 2689 mal