Sonntag, 14 März 2010 00:00

Wissenstest 2010

geschrieben von

373 Teilnehmer beim Wissenstest des Feuerwehrbezirkes St.Pölten am 14.03.2010 in der Feuerwehrzentrale St.Pölten. Am Sonntag, 14. März 2010, zwischen 8 und 12 Uhr war die Feuerwehrzentrale St.Pölten von einer Hundertschaft an Feuerwehrjugendmitgliedern bevölkert. Nach wochenlangen Vorbereitungen innerhalb der Feuerwehrjugendgruppen wurde der Wissenstest 2010 abgenommen.

Eine Schulung für die Fahr-und Zeugmeister der Feuerwehren des Abschnittes wurde am 12. Februar 2009 im Feuerwehrhaus Ossarn abgehalten. Hierbei wurde die Verwendung der sogenannten Prüfkarteiblätter geschult. Diese dienen dazu die in der Feuerwehr verwendeten Gerätschaften nach einem standardisierten Verfahren prüfen und warten zu können.

Donnerstag, 16 Dezember 2010 00:00

Informationen zum Sachgebiet Ausbildung

geschrieben von

Im Jahr 2010 wurden die neuen Module der allgemeinen Feuerwehrausbildung gemäß den Bestimmungen der NÖ Landesfeuerwehrschule im Bezirk St.Pölten erstmals komplett umgesetzt. So wurden insgesamt 6 Module „Abschluss-Truppmann - ASMTRM“, bei denen das Feuerwehrgrundwissen der Teilnehmer in Form eines Lehrgesprächs durch Bezirksausbilder und Modulleiter abgeprüft wird, in den genehmigten Ausbildungsstätten (Feuerwehrhaus der FF St.Pölten-Wagram, Feuerwehrhaus der FF Kirchberg/Pielach und Bereichszentrale St.Pölten) durchgeführt. Dabei stellten sich 188 Feuerwehrmitglieder der Wissensüberprüfung durch 15 Lehrbeauftragte (vormals Bezirksausbilder). 187 von ihnen können nun, nach positiver Ablegung des Moduls „Abschluss Truppmann“, mit der Absolvierung einer Reihe von weiterführenden Ausbildungsmodulen im Bezirk bzw. in der NÖ Landesfeuerwehrschule fortfahren.

Donnerstag, 09 Dezember 2010 00:00

Ausbildungsterminplan 2011

geschrieben von

In wochenlanger Vorbereitung wurde von den Teams der Ausbildung im Bezirk St.Pölten ein gemeinsamer Ausbildungsplan für das Jahr 2011 erstellt. Aufbauend auf die einzelnen Module der Ausbildung wurden die Termine vergeben, somit ist es möglich nacheinander koordiniert die Module Abschluss Truppmann, Atemschutz, Funk und Grundlagen Führung zu besuchen.

 

Samstag, 13 November 2010 00:00

Modul Abschluss Truppmann

geschrieben von

48 Feuerwehrmitglieder schlossen am 13. November erfolgreich ihre Grundausbildung mit dem Modul Abschluss Truppmann ab. Nach monatelangen Vorbereitungen innerhalb der Feuerwehr wird bei diesem Lehrgespräch das Wissen der Teilnehmer überprüft.

Montag, 18 Oktober 2010 01:00

Intensives Ausbildungswochenende im Bezirk St.Pölten

geschrieben von

Top ausgebildete Feuerwehrmitglieder sichern den Einsatzerfolg der Freiwilligen Feuerwehren. Aus diesem Grund bildeten sich nicht weniger als 100 Feuerwehrmitglieder am Wochenende vom 15. bis 17. Oktober weiter. Freiwillig und ohne Bezahlung in ihrer kostbaren Freizeit.

Freitag, 09 Juli 2010 01:00

Abschluss Truppmann im AFKDO Kirchberg

geschrieben von

Am 4. September 2010 kamen 34 Feuerwehrkameraden aus dem Bezirk St. Pölten ins Feuerwehrhaus Kirchberg an der Pielach, um sich der umfangreichen Prüfung zu stellen. Nach der Aufnahme ging es in den Lehrsaal.

Freitag, 14 Mai 2010 01:00

FLA Gold 2010

geschrieben von

Am 7. und 8. Mai 2010 fand der Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold(FLA-Gold) in der Nö Landesfeuerwehrschule in Tulln an der Donau statt.

Dienstag, 06 April 2010 01:00

Probebewerb FLA Gold 2010

geschrieben von

Im Zuge der Vorbereitung für das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold im Bezirk St.Pölten fand am 24.04.2010 von 12:00 Uhr bis ca. 16:30 Uhr ein Probebewerb statt. Bei diesem Probebewerb werden alle durchzuführenden Stationen erprobt um das Wissen der Anwärter ein Letztes Mal vorab zu überprüfen.

Dienstag, 30 März 2010 01:00

Abschluss Truppmann Frühjahr 2010

geschrieben von

Am 20. und 27. März fanden im Bezirk St.Pölten zwei Abschlussmodule Truppführer stand. Bei diesem Abschlussmodul wird der Wissenstand nach der Grundausbildung überprüft, ebenso ebnet es den Weg der weiteren Feuerwehr(ausbildungs)karriere.

Beim ersten Termin traten 34 Feuerwehrmitglieder an, alle konnten die Prüfung bestehen. Beim zweiten Termin schlossen 50 Teilnehmer das Modul erfolgreich ab.