Mittwoch, 20 März 2013 06:36

Schulung Gefahren bei Elektroautos in Wilhelmsburg

geschrieben von 
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Auf dem Sektor Verkehrsunfälle ist in den letzten Jahren eine neue Thematik hinzugekommen: Die Elektroautos werden immer mehr auf den Straßen. Diesem neuen Aufgabengebiet widmete sich eine Schulung im Feuerwehrhaus Wilhelmsburg, die durch die Fa. Wesely St.Pölten, vertreten durch den Werkstättenleiter Hr. Herbert Gruber, durchgeführt wurde. Die Feuerwehren St.Pölten-Ochsenburg und St.Veit/Gölsen folgten ebenso unserer Einladung.

Am Opel Ampera als Beispiel eines Fahrzeugs, welches sowohl über einen Benzinmotor als auch über einen elektrischen Antrieb verfügt, wurden die möglichen Gefahren erklärt und erläutert. Betrachtet wurden die Maßnahmen nach einem Verkehrsunfall, sei es die Menschenrettung als auch die Fahrzeugbergung und der Umgang mit dem verbauten Akkumulator und die von ihm erzeugte Spannung. Auch hier gilt, wie bei bei jedem Fahrzeug, eine mitgeführte und gekennzeichnete Rettungskarte erleichtert die Rettungsmaßnahmen.

Ein besonderer Dank gilt dem Autohaus Wesely, das diese Schulung erst ermöglichte.

Quelle: FF Wilhelmsburg-Stadt/Christian Fasching

Gelesen 2399 mal