Sonntag, 26 November 2017 18:47

Verkehrsunfall auf der Westautobahn am 26.11.2017 Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am Sonntag den 26.11.2017 wurden um 04:56 Uhr die Feuerwehr Kirchstetten- Markt gemeinsam mit der Feuerwehr Böheimkirchen auf die A1 Westautobahn zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert. Der ersteintreffende Einsatzleiter der FF Kirchstetten-Markt stellte folgende Lage fest: Ein Fahrzeug hat sich bei km 38 kurz vor Altlengbach überschlagen und blieb auf dem Autodach liegen, eine Person war darin noch eingeklemmt.

Die Aufgabe der Feuerwehren bestand darin das Unfallfahrzeug zu sichern, Beleuchtung und Brandschutz aufzubauen und anschließend die Menschenrettung durchzuführen. Dies gelang mittels zwei hydraulischen Rettungsgeräten nach kurzer Zeit und der Verletzte konnte dem Rettungsdienst übergeben werden.

Im Anschluss wurde das Fahrzeug noch vom Wechselladefahrzeug der Feuerwehr Böheimkirchen geborgen und gesichert abgestellt. Das Unfallopfer wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LK St. Pölten gebracht.

Im Einsatz standen:
Feuerwehr Kirchstetten-Markt mit MTF, TLF-A 4000, KRF-B
Feuerwehr Böheimkirchen mit RF-S, TLF-A 4000, WLF
Rettungsdienst
Exekutive
Asfinag

Quelle: FF Kirchstetten-Markt/Andreas Heiss

Gelesen 551 mal