Donnerstag, 26 Dezember 2013 12:00

Verkehrsunfall mit eingekl. Person auf der B20

geschrieben von 
Artikel bewerten
(1 Stimme)

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden die Freiwilligen Feuerwehren St.Pölten-St.Georgen & Wilhelmsburg-Stadt zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf die B20 in St.Georgen gerufen. Aus ungeklärter Ursache kam es zu einem Zusammenstoß zwischen eines Fahrzeuglenkers aus dem Bezirk St.Pölten und einer Fahrzeuglenkerin aus dem Bezirk Lilienfeld. Durch die Wucht des Aufpralles wurde ein Fahrzeug in den Straßengraben geschleudert, das andere kam auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand.

Die Personen die sich um Unfallzeitpunkt in den Fahrzeugen befanden, wurden vom Nachfolgeverkehr befreit. Sie wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LK St.Pölten eingeliefert. Die Feuerwehren sicherten die Unfallstelle ab, bauten den 3-fachen Brandschutz und entfernen herumliegende Autoteile von der Straße. Nachdem die Polizei die Unfallaufnahme abgeschlossen hatte, konnte mit der Bergung der beiden Fahrzeuge begonnen werden. Ein Fahrzeug konnte durch Manneskraft von der Straße entfernt werden, das andere Unfallfallfahrzeug musste mit Hilfe des Kranes des WLF der FF St.Pölten-Stadt geborgen werden. Nach fast 2 Stunden konnten die 3 Wehren wieder in das Feuerwehrhaus einr�cken und ihren wohlverdienten Schlaf nachholen.

Quelle: FF-St.Pölten-St.Georgen/Christoph Eque

Gelesen 3032 mal