Montag, 02 Dezember 2013 17:00

PKW gegen Leitschiene auf der S33

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Etwas ruhiger hätten sich die Wagramer Feuerwehrmitglieder den ersten Adventsonntag vorgestellt. Stattdessen wurden sie um 15:00 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf die Kremser Schnellstraße S33 gerufen. Im Minutentakt rückten die 18 Freiwilligen mit 3 Fahrzeugen zur Unfallstelle aus. Die Absicherung erfolgte bereits durch die Autobahnpolizei und ASFINAG. Das Fahrzeug touchierte auf der Rampe von der S33 in Richtung A1 aus unklarer Ursache mit der linken Leitschiene.

Da der PKW auf einer Länge von einigen Metern an der Leitschiene entlang fuhr, kam es zu einer starken Beschädigung auf der Fahrerseite. Eine Bergung mittels unserer Abschleppachse war aufgrund eines fehlenden Reifens nicht möglich, dazu wurde das Wechselladefahrzeug mit Bergungsplateau der FF St.Pölten-Stadt angefordert. Während der Bergungsarbeiten musste die Straße für kurze Zeit gesperrt werden. Verletzt wurde niemand.

Weitere Kräfte:
FF St.Pölten-Stadt mit 2 Fahrzeugen
Autobahnpolizei
ASFINAG

Quelle: FF St.Pölten-Wagram/Andreas Scharnagl

Gelesen 3487 mal