Mittwoch, 01 November 2023 07:36

1. FF-Klangturmlauf mit beeindruckenden Leistungen Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

280 Stufen führen den Klangturm hinauf, eines der Wahrzeichen der Landeshauptstadt St. Pölten. Für viele ist das Erklimmen schon so eine Herausforderung - mehr als 60 sportliche Bewerberinnen und Bewerber stellten sich der Challenge zum Teil sogar in kompletter Atemschutzausrüstung.

Denn beim 1. Feuerwehr-Klangturmlauf am 28.10.2023 in St. Pölten, organisiert von der FF St. Pölten-Stadt, ging es darum, Bestzeiten zu erzielen.

In unterschiedlichen Kategorien konnten die TeilnehmerInnen entweder in Sportbekleidung oder mit der gesamten Feuerwehr-Schutzbekleidung und unter schwerem Atemschutz den Klangturm besteigen, besonders motivierte absolvierten zuvor noch den sogenannten "Finnentest", ein Fitness-Test für Atemschutz-Geräteträger.

FCC Team Austria dominierte alle Klassen

Das Wetter war auf unserer Seite, und auch die Stimmung war heiter. Den Zuschauern wurden großartige Leistungen geboten, die Anstrengungen waren beachtlich.

Am meisten strahlten zum Schluss die verdienten Sieger: In der Kategorie FF-Bewerb (mit Stationen aus dem "Finnentest") setzten sich Jürgen Pfistermüller (FCC Team Austria) (Wertung Herren ohne Alterspunkte), Adrian Gaitan (Wertung Herren mit Alterspunkten) und Elisabeth Bichler (Wertung Damen ohne Alterspunkte) an die Spitze. Den Atemschutz-Bewerb entschieden jeweils Sophie Westermayer (FF Tulln-Stadt) (Wertung Damen ohne Alterspunkte), Florian Steurer (FCC Team Austria) (Wertung Herren ohne Alterspunkte) und Adrian Gaitan (Wertung Herren mit Alterspunkten) in den jeweiligen Klassen für sich. In der Mannschaftswertung ging im ATS-Bewerb und auch im FF-Bewerb das FCC Team Austria als Sieger hervor. Beim Sportbewerb gewannen Petra Ruml (Wertung Damen ohne Alterspunkten), Roland Hinterhofer (Wertung Herren ohne Alterspunkte) und erneut Adrian Gaitan (Wertung Herren mit Alterspunkten).

Nächster Durchgang in 2 Jahren

Mit-Organisator und 2. Kommandant-Stellvertreter der FF St. Pölten-Stadt, Max Ovecka, zeigte sich äußerst zufrieden mit dem Bewerb: "Top Leistungen von allen Teilnehmerinnern und Teilnehmern! Alle haben die Challenge erfolgreich gemeistert und können stolz auf sich sein. Herzliche Gratulation!" Geplant ist, den Bewerb in zwei Jahren erneut stattfinden zu lassen.

Quelle: FF St.Pölten-Stadt

Gelesen 7236 mal