Montag, 04 September 2023 20:51

St. Pöltens Feuerwehrjugend zeltete in der Landeshauptstadt Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

65 Teilnehmer*innen zählte das diesjährige Abschnittsfeuerwehrjugendlager des Feuerwehrabschnittes St. Pölten-Stadt. Von 25. bis 27. August 2023 wurden die Zelte neben der Traisen in der Nähe des Landhauses aufgeschlagen. Spiel und (Bade-)Spaß sowie beste Unterhaltung machten das Wochenende zu einem ganz besonderen Erlebnis für alle Feuerwehrjugendlichen und ihre Betreuer*innen.

Zum zweiten Mal nach der Corona-bedingten Zwangspause konnten die Feuerwehrjugendgruppen des Abschnittes St. Pölten-Stadt wieder beim Abschnittslager zusammentreffen. Organisiert wurde das lustige Wochenende dieses Mal von der Feuerwehr St. Pölten-Stadt, als Ort für die kleine Zeltstadt wurde eine große Wiese in Landhaus-Nähe hinter dem Hypo-Gebäude, direkt neben der Traisen, gewählt. Am Freitag wurde gemütlich angereist und die Zelte aufgebaut, nach einer köstlichen Stärkung wartete abends schon der erste Programmpunkt: Ein geführter Nachtspaziergang durch die Innenstadt.

Wussten Sie, dass eine der ersten Führerschein-Prüfungsfahrten Österreichs in der Kremsergasse in der St. Pöltner Innenstadt stattfand? Die Kids der St. Pöltner Feuerwehrjugendgruppen wissen das jetzt – denn dieser und andere interessante Fakten über unsere Landeshauptstadt haben sie bei einem geführten Nachtspaziergang erfahren. Selbst die aufgewecktesten Kinder folgten gespannt den Erzählungen der Stadt-Expertin, die mit den Kindern und Betreuern am Freitag Abend gemeinsam die Innenstadt erkundete und ihr umfangreiches Wissen über unsere schöne Stadt teilte.

Am Vormittag des Samstags standen abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten auf dem Programm. Bei verschiedenen Spielestationen konnten die Kids beispielsweise mit der Teleskopmastbühne in über 30 Meter Höhe aufsteigen, ihre Zielgenauigkeit beim Dosenschießen oder Asphaltstockschießen unter Beweis stellen, ein überdimensionales Kugellabyrinth mit technischen Feuerwehrgeräten bewältigen oder einen Getränkekistenstapel errichten und erklettern.

Heiter ging es am Nachmittag weiter, als sich die Kids bei tollem Wetter plantschend und spielend in der Traisen vergnügen konnten. Nach einem bunten Abend, einer ruhigen Nacht und einem stärkenden Frühstück am Sonntag Morgen wurde das Lager schließlich wieder abgebaut und die kurze Heimreise in die jeweiligen Stadtteile angetreten.

Erfreut über den Erfolg des Jugendlagers war auch Mit-Organisator Mateusz Fryn, seines Zeichens Kommandant-Stellvertreter der FF St. Pölten-Stadt und Abschnittsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter: „Mein Dank gilt nicht nur den Jugendlichen, die sich allesamt toll verhalten und bei allen Aktionen motiviert mitgemacht haben, und ihren Betreuern, sondern auch dem Team der Stadtfeuerwehr, das sich Zeit genommen hat um den Kids ein spannendes Programm und gute Verpflegung zu bieten.“

Gelesen 484 mal