Mittwoch, 12 Juli 2023 12:44

Zimmerbrand in St. Pöltner Innenstadt Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Ein Zimmerbrand in der Innenstadt von St. Pölten forderte die Freiwilligen Feuerwehren St. Pölten-Stadt und St. Pölten-Wagram in den Mittagsstunden des 11. Juli 2023. Verletzt wurde zum Glück niemand, dank des schnellen Eingreifens konnte eine Brandausbreitung verhindert werden.

Aus unbekannter Ursache – diese ist zum jetzigen Zeitpunkt noch Gegenstand von Ermittlungen – war es im Küchenbereich einer Wohnung im 4. Stock eines Mehrparteienwohnhauses in der St. Pöltner Innenstadt zu einem Brand gekommen. Passanten bemerkten diesen und verständigten den Feuerwehrnotruf 122, der gemäß Alarmplan die FF St. Pölten-Stadt und die FF St. Pölten-Wagram alarmierte.

Unverzüglich rückten die beiden alarmierten Feuerwehren aus, binnen kürzester Zeit konnte der Löschangriff vorgenommen werden. Während zwei Atemschutztrupps über das Stiegenhaus zum Brandobjekt vorgingen und das Gebäude evakuierten, verschaffte sich ein weiterer mittels Drehleiter der Stadtfeuerwehr Zugang über das straßenseitige Fenster und konnte so zum Brandherd vordringen. Dadurch konnte der Brand im Küchenbereich der Wohnung binnen kürzester Zeit gelöscht und ein Übergreifen auf andere Bereiche der Wohnung verhindert werden.

Die Kontrolle der Wohnung ergab, dass sich zum Brandzeitpunkt niemand darin befand. Anschließend wurde die Wohnung mittels Wärmebildkamera auf Glutnester untersucht und mithilfe zweier Überdruckbelüfter rauchfrei gemacht. Nach abschließender Kontrolle konnten die beiden Feuerwehren kurz vor 13:00 Uhr wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Eingesetzt waren die FF St. Pölten-Stadt mit 18 Mitgliedern und FF St. Pölten-Wagram mit 9 Mitgliedern sowie 6 Fahrzeuge (Tank1, Tank2, Tank4 und DLK St. Pölten-Stadt sowie Rüstlösch und Tank Wagram (zusätzlich 1 Kommando-Fahrzeug der Stadtfeuerwehr)

Quelle: FF St.Pölten-Stadt

Gelesen 6592 mal