17. KHD Bereitschaft

Gerade in den letzten Jahren haben Naturereignisse, in den Medien gerne als Naturkatastrophen bezeichnet, Spuren der Verwüstung durch Österreich gezogen. Lokale Feuerwehrkräfte sind trotz allem Engagements und Einsatzwillen irgendwann mit ihren Kräften am Ende. Dann kommt der so genannte Katastrophenhilfsdienst (früher: Feuerlösch- und Bergedienst) zum Zug. Durch die Einbeziehung aller Kräfte eines ganzen Feuerwehrbezirks kann mit enormer Schlagkraft geholfen werden. Immer unter der Bedachtnahme, dass "zuhause" die Einsatzbereitschaft gewahrt bleibt!

Die 17. KHD-Bereitschaft, das ist der Katastrophenhilfsdienst der Feuerwehren des Bezirkes St. Pölten, setzt sich aus dem KHD-Bereitschaftskommando, dem KHD-Kommandozug, 4 KHD-Zügen und einen KHD-Wasserdienstzug zusammen. Durch eine flexible Fahrzeug- und Gerätezusammenstellung sind alle genannten Züge für ein breites Spektrum an Einsatztätigkeiten bestens gerüstet. Die Züge agieren dabei in ihrem Einsatzgebieten bei der Erfüllung ihrer Aufgaben weitgehend autark .

 

- Der KHD-Kommandozug agiert bei bei Einsatz von zwei oder mehreren Zügen gleichzeitig als übergeordnete Einsatzleitung . Diese Einsatzleitung beschäftigt sich mit der Einsatzplanung, der visuellen Aufbereitung, dem Nachschub von Mannschaft und Betriebsmittel, der Pressearbeit, sowie mit der Verwaltung des gesamten Einsatzes.

- Die vier KHD-Züge, gebildet aus Einheiten der Feuerwehrabschnitte Kirchberg, St. Pölten Land, Neulengbach und St. Pölten Stadt sind aus Kommando- und Versorgungsfahrzeug, sowie je nach Einsatzszenario Lösch-, Tanklösch- oder Rüstfahrzeugen zusammengestellt.

- Der Wasserdienstzug, zusammengestellt aus Einheiten des Feuerwehrabschnittes Herzogenburg beschäftigt sich hauptsächlich mit Einsätzen am und rund um´s Wasser , zB. Ölsperren, Hochwasser, usw.

Um auf die Einsätze bestens vorbereitet zu sein, werden laufend Übungen - im Zugs- und einmal jährlich auch im Rahmen der gesamten Bereitschaft - durchgeführt. Dazu kommt das "Durchspielen" von Planszenarien für die Führungskräfte im KHD.

 

Katastrophenhilfsdienst - Bereitschaft NÖ

Im Bereich des NÖ-Landesfeuerwehrverbandes sind zwei KHD-Bereitschaften NÖ aufgestellt, die sich gegenseitig ablösen können. Sie sind mit Sondergeräten ausgestattet und werden für grössere Einsätze im eigenen Bundesland, in anderen Bundesländern, sowie für Auslandseinsätze herangezogen.

 

Der Feuerwehrbezirk St. Pölten ist auch hier massivst mit Hochleistungspumpen und Fahrzeugen, wie 50t-Kran, Kommando-, Tanklösch-, Logistikfahrzeugen, usw. und Mannschaft, sowohl auf vorderster Front, als auch auf Führungsebene vertreten.

Sonntag, 18 Oktober 2015 09:58

KHD Übung 2015

geschrieben von

Am Samstag, 17.10.2015, fand die Bereitschaftsübung der 17. Katastrophenhilfsdienstbereitschaft statt. Als Übungsort wurde der Bezirk Lilienfeld gewählt. Übungsannahme war eine Unwetterfront über dem Bezirk Lilienfeld, die örtliche Kräfte waren bereits mehrere Tage im Einsatz und mussten abgelöst werden. – Ideale Vorraussetzungen für eine KHD Übung.

Freitag, 08 Mai 2015 08:21

Übung des 4. Zuges der 17. KHD-Bereitschaft

geschrieben von

Am 25. April 2015 fand eine Übung des 4. Zuges der 17. KHD-Bereitschaft im Süden St. Pöltens statt. Dabei rückte der Zug in der Gliederung laut dem Katastrophenhilfsdienst-Alarmplan „Wasserförderung / Pumpen-Zug“ aus. Die Übungsannahme war ein Waldbrand in schwer zugänglichem Gelände, welcher eine Wasserförderung über längere Strecken erforderte.

Samstag, 26 April 2014 18:07

KHD Bereitschaftsübung im Raum Hegerberg

geschrieben von

Rund 250 Feuerwehrmitglieder aus 2 Bezirken beübten den Ernstfall. Am 26. April im Raum Hegerberg, Kasten, Stössing und Mayerhöfen eine Übung der 10. KHD-Bereitschaftschaft(Bezirk Krems) abgehalten. Nachdem im Jahr 2013 die 17. KHD-Bereitschaft (St.Pölten) im Nachbarbezirk üben durfte, folgte heuer der Gegenbesuch.

Dienstag, 22 April 2014 18:17

KHD Zug 2/17 übte in Weyersdorf

geschrieben von

Die heurige Zugsübung des 2. Zuges der 17. KHD Bereitschaft wurde am Freitag, den 11. April 2014, im Gemeindegebiet von Karlstetten beim Feuerwehrhaus Weyersdorf abgehalten. Es wurde ein technischer Stationsbetrieb vorbereitet, der einen Teil der vielen verschiedenen Einsatzmöglichkeiten darstellen soll. Nach dem Eintreffen der Fahrzeuge in Weyersdorf wurden von KDO 2/17 sofort die Mannschaftsstand-Formulare sowie die taktischen Fahrzeugnamen ausgeteilt, so dass pünktlich um 17:00 Uhr mit der Übung begonnen werden konnte.

Samstag, 12 Oktober 2013 23:10

KHD Bereitschaftsübung 2013

geschrieben von

212 Feuerwehrmitglieder mit 40 Fahrzeugen beübten den Waldbrandeinsatz. Ein Waldbrand im Raum Mittelberg-Kronsegg im Bezirk Krems fordert die örtlichen Einsatzkräfte. Als Unterstützung und Ablöse der lokalen Feuerwehren wird die 17. Katastrophenhilfsdienstbereitschaft alarmiert. So die Übungsannahme der KHD Bereitschaftsübung 2013.

Sonntag, 15 September 2013 22:30

KHD Übung Leitung13

geschrieben von

Es war eine enorme Herausforderung, die nach 3,30 Stunden schließlich bewältigt war. 1300 NÖ Feuerwehrmitglieder legten am Samstag eine 25,4 Kilometer lange Schlauchleitung von Mautern im Bezirk Krems in die Landeshauptstadt St. Pölten. Übungsannahme: Auf Grund lang anhaltender Trockenheit, führt die Traisen kaum noch Wasser - ein gigantisches Fischsterben droht. Auftrag an die Feuerwehr: Wasser aus der Donau in die Traisen zu pumpen. Nach 3,3 Stunden die Erfolgsmeldung - die ersten 1000 Liter Wasser fließen in das ausgetrocknete Flussbett.

Montag, 03 Juni 2013 13:16

Hochwasser in Niederösterreich

geschrieben von

Neben den lokalen Einsatzkräften standen zwischen Sonntag, dem 2. Juni 2013 und Mittwoch 5. Juni 2013, immer wieder Feuerwehrkräfte auf dem Bezirk St.Pölten unterstützend im Hochwassereinsatz in den Überflutungsgebieten bzw. im Krisengebiet an der Donau.

Dienstag, 15 Mai 2012 14:34

Katastrophenhilfsdienstübung – Waldbrand

geschrieben von

Am Freitag, dem 13. April fand eine Katastrophenhilfsdienstübung des 2. Zuges der 17. KHD Bereitschaft statt.
Übungsannahme war ein Wirtschaftsgebäudebrand im Gemeindegebiet von St. Margarethen an der Sierning, welcher nach einiger Zeit auf den angrenzenden Wald übergriff.
Da eine rasche Brandbekämpfung durch die örtlichen Einsatzkräfte nicht den gewünschten Erfolg erzielte, wurde der 2. Zug der 17. KHD Bereitschaft alarmiert.
Beim Eintreffen der Feuerwehren stellte sich rasch das Problem der mangelnden Löschwasserversorgung dar. Sofort wurden 2 voneinander unabhängige Zubringleitungen mit
einer Gesamtlänge von zirka 1300 Meter gelegt.
Anschließend konnten von den Feuerwehrmännern mehrere Rohre zur unmittelbaren Brandbekämpfung im Wald eingesetzt werden.

Eingesetzte Kräfte:
KHD Zug 2/17 54 Mann
Örtliche Feuerwehr 19 Mann
Rotes Kreuz 3 Mann

 

 

Quelle: Jan Rammel/FF Ober-Grafendorf
Fotos: RK Ober-Grafendorf

Sonntag, 23 Mai 2010 01:00

KHD Bereitschaftsübung 2010

geschrieben von

Am 22. Mai 2010 fand die Bereitschaftsübung der 17. KHD Bereitschaft im Bereich Schwarzenbach an der Pielach statt. 296 Kräfte aus den Bezirken St.Pölten und Lilienfeld übten gemeinsam mit schlagkräftigen Feuerwehrkräften.

Übungsannahme war ein Waldbrand am 996m hohen Karnerkogel.

Seite 2 von 2