Dienstag, 12 November 2019 10:53

Feuerwehren übten mit NÖVOG Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am 8.11.2019 nutzte die NÖVOG die momentane Streckensperre der Mariazellerbahn und führte im Bereich der Haltestation Schwerbach im Gemeindegebiet von Kirchberg/Piel. eine Übung durch.

An der Übung waren auch die Feuerwehren von Kirchberg/Piel.,Loich, Tradigist, Rabenstein und Hofstetten sowie ASBÖ und RK beteiligt. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall an einer Eisenbahnkreuzung, wobei ein Mast und die Oberleitung durch den Aufprall des PKWs beschädigt wurden. Eine nach Frankenfels fahrende Garnitur der Himmelstreppe konnte nur mehr durch eine Schnellbremsung gestoppt werden, wobei einige Fahrgäste verletzt wurden. Ziel der Übung war, alle Einsatzkräfte mit Szenarien auf Bahnanlagen vertraut zu machen und auf die besonderen Gefahren, wie insbesondere die hohe Stromspannung hinzuweisen. Des Weiteren wurde das Evakuieren der Personen aus dem Zug, die Menschenrettung der Verunglückten im PKW sowie die anschließenden Versorgungsabläufe geübt. Bei der anschließenden Übungsbesprechung wurde besonders das hervorragende Zusammenspiel aller Einsatzkräfte und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der NÖVOG hervorgehoben. Insgesamt nahmen an dieser Übung rund 100 Personen teil.  

Fotogalerie (öffnet in neuem Fenster)
Die Lichtbildnisse dürfen von Feuerwehren des Bezirkes unter Nennung "BFKDO St.Pölten/Dirnbacher" genutzt werden.

Quelle: ASBÖD Franz Dirnbacher

Gelesen 1166 mal