Freitag, 12 April 2019 09:16

KHD Zugsübung 3. Zug am 06.04.2019 Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Als heuriges Übungsthema hatte sich das Zugskommando unter FT DI Michael Gruber und BI Anton Schilling den Bau einer Brücke über die Große Tulln zur Aufgabe gemacht.

Also fand sich der KHD-Zug der Feuerwehren des Abschnittes Neulengbach (KHD-Zug 3/17) am vergangenen Samstag gegen 7 Uhr früh am Übungsort in St. Christophen ein. Als Konstruktion erdachte man sich eine vierseilige Hängebrücke, deren Boden 28 Paletten bilden. Zuerst spannte man die beiden Bodenseile und schob die Paletten darauf, im Anschluss mussten vier Dreibeine gebaut werden. An denen konnte der Handlauf aufgehängt und die Brücke, die eine Spannweite von 35 Metern aufwies, somit vollendet werden. Dass die 47 Mann des KHD-Zuges 3/17 wie gewohnt eine professionelle Leistung ablieferten - die Brücke war in weniger als zwei Stunden einsatzbereit - davon konnten sich die Bürgermeister Helmut Lintner (Brand Laaben), Irmgard Schibich (Neustift-Innermanzing) und Franz Wohlmuth (Neulengbach) sowie Bezirksfeuerwehrkdt. OBR Georg Schröder, Abschnittsfeuerwehrkdt. BR Ing. Franz Gruber, Abschnittsfeuerwehrkdtstv. ABI Richard Kraus, KHD-Bereitschaftskdtstv. HBI Josef Ertl und OBI Josef Breitenecker von der FF St. Christophen überzeugen. Zum Abschluss sorgte der Versorgungsdienst des 3. Zuges für Speis und Trank.

Fotogalerie (öffnet in neuem Fenster)
Die Lichtbildnisse dürfen von Feuerwehren des Bezirkes unter Nennung "BFKDO St.Pölten" genutzt werden

Quelle: ASBÖD Michael Lang

Gelesen 79 mal