Samstag, 21 April 2018 11:01

KHD Zugsübung 2. Zug am 20.04.2018 Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Am 20.04.2018 fand die Zugsübungs des 2. Katastrophenhilfsdienstzuges in Perschnegg statt. Übungsannahme war ein Waldbrand oberhalb eines landwirtschaftlichen Objektes.

Der eingesetzte Katastrophenhilfsdienstzug hatte die Aufgabe eine Relaisleitung vom Perschlingfluss zum Brandobjekt zu legen. Dafür mussten rund 1000m Schlauchleitung über eine Höhendifferenz von rund 100m gelegt werden. Geübt werden konnte hier der Einsatz von Verstärkerpumpen.

Beim Brandobjekt selbst wurde mittels mobilem Wassertank ein Wasserreservoir geschaffen. Von dor aus konnten die Feuerwehren dann mit ingesamt vier Rohren den Waldbrand bekämpfen.

Vom zweiten KHD Zug waren 41 Mann mit 1 KDO, 4 LF/HLF2, 1 RLF und 1 VF eingesetzt, sowie die örtlichen Kräfte der Feuerwehren Wald mit 5 Mann und HLF3 sowie die FF Phyra-Perersdorf mit 5 Mann und HLF2.

Beobachtet wurde die Übung von Vizebürgermeisterin Pyhra Maria Hinterhofer, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Schröder, Abschnittsfeuerwehrkommandant St. St. Pölten-Ost ABI Gaupmann und Bereitschaftskommandant-Stellvetreter HBI Josef Ertl

Fotogalerie (öffnet in neuem Fenster)
Die Lichtbildnisse dürfen von Feuerwehren des Bezirkes unter Nennung "BFKDO St.Pölten/Dirnbacher" genutzt werden

Gelesen 342 mal Letzte Änderung am Sonntag, 22 April 2018 15:16