Montag, 02 Oktober 2017 06:14

150 Jahre Feuerwehr St. Pölten-Stadt Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums feierte die Freiwillige Feuerwehr St. Pölten-Stadt am 30. September ihren Geburtstag mit einem großen Aktionstag am Rathausplatz und einem anschließenden Galaabend im VAZ St. Pölten.

Bei der Leistungsschau am Rathausplatz wurde den Besuchern einiges geboten: Zu Beginn des offiziellen Programms fanden drei verschiedene Einsatzvorführungen direkt vor dem Rathaus statt. Zuerst wurde ein Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen simuliert. Im Anschluss wurde das obere Stockwerk des Rathauses verraucht und zwei Personen wurden mittels Drehleiter bzw. einem der eingesetzten Atemschutztrupps aus dem Gebäude gerettet. Bei der dritten Vorführung wurde ein Chemieunfall nachgestellt, bei welchem die Schadstoffgruppe der Stadtfeuerwehr eindrucksvoll ihr Können unter Beweis stellte.

Am Nachmittag lockte ein Fahrzeugkorso durch die Innenstadt zahlreiche Besucher an. Von der ersten Dampfspritze, welche noch von einem Pferdegespann gezogen wurde, bis hin zu den modernsten Fahrzeugen aus dem aktuellen Fuhrpark der Feuerwehr St. Pölten-Stadt, konnte Feuerwehr- und Oldtimer-Begeisterten etwas Besonderes geboten werden.

Landesbranddirektor Dietmar Fahrafellner, MSc begrüßte neben zahlreichen Besuchern und Ehrengästen unter anderem auch Landeshauptfrau-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf und Bürgermeister Mag. Matthias Stadler. Im Anschluss an den Fahrzeugkorso wurde von einem der Hauptsponsoren der Jubiläumsfeier, der Sparkasse Niederösterreich Mitte West AG, ein Scheck in der Höhe von 15.000 Euro übergeben. Dieser Betrag dient der Aufrüstung des geplanten neuen Wechselladefahrzeuges um eine entsprechend leistungsstarke Seilwinde.

Moderner Fuhrpark
Während des Aktionstages wurde ein Großteil der Fahrzeuge der Feuerwehr St. Pölten-Stadt auf dem Rathausplatz ausgestellt. Darunter befanden sich unter anderem ein schweres Rüstfahrzeug, ein 50-Tonnen-Kran, das Großtanklöschfahrzeug mit einem Löschwassertank von 12.000 Litern sowie einer der modernsten Atemluftcontainer Österreichs. Die Teleskopmastbühne, welche mit einer Arbeitshöhe von 54 Metern das höchste im Feuerwehrdienst eingesetzte Hubrettungsgerät Österreichs darstellt, beeindruckte die Besucher und Besucherinnen besonders. Bestaunt wurde außerdem eine hochmoderne Drehleiter in Niederflurbauweise, mit Spezialabstützung sowie einem Gelenk im Leiterpark und einer zusätzlichen Hinterachslenkung für den Einsatz in den engen Gassen der Innenstadt. Außerdem wurden ein umfangreich ausgerüstetes Schadstofffahrzeug, ein Dekontaminationscontainer sowie ein Messdienstfahrzeug präsentiert. Die Bevölkerung erhielt damit einen Überblick über den modernen Fuhrpark der Stadtfeuerwehr, der derzeit aus rund 30 Einsatzfahrzeugen und weiteren 20 Anhängern bzw. Wechselladeaufbauten besteht.

Interessantes Rahmenprogramm
Neben den genannten Highlights des Aktionstages, wurde während des gesamten Tages für ein interessantes Rahmenprogramm gesorgt. Für Kinder organisierte die Feuerwehrjugend der Stadtfeuerwehr eigens einen „Next Firefighter“-Test, bei welchem die jungen Besucher ihr für den Feuerwehreinsatz benötigtes Geschick, spielerisch unter Beweis stellen konnten. Dabei mussten sie unter anderem einen Parkour bewältigen und ihre Genauigkeit beim Zielspritzen zeigen. Als Preis erhielten die „Helden von morgen“ dafür eine Urkunde sowie verschiedene kleine Geschenke.

Für das kulinarische Wohl sorgte der Versorgungszug, welcher in einem Küchencontainer Gulasch und Würstel zubereitete. Ein Getränkestand samt Kühlanhänger sorgte für die Erfrischung der Besucher. So wurden die Gäste, lediglich gegen freiwillige Spenden, mit Speisen und Getränken versorgt. Einen großen Ansturm gab es auf den Verkaufsstand der Feuerwehr am Rathausplatz sowie das Sonderpostamt im Rathaus. Bei dem Verkaufsstand wurden Artikel der Stadtfeuerwehr, wie Sonnenbrillen, Schlüsselanhänger und Regenschirme, angeboten. Im ersten Stock des Rathauses konnte man eine Serie von Sonderbriefmarken anlässlich des 150. Jubiläums der Stadtfeuerwehr erwerben.

Neben diesen Programmpunkten, wurde auch eine Fotobox aufgestellt, bei welcher sich alle Gäste mit Utensilien der Feuerwehr – wie Einsatzhelmen und -jacken – ausstatten und fotografieren lassen konnten. Die Fotos wurden sofort ausgedruckt und dienen als Erinnerung an diese einzigartige Veranstaltung. Ein weiteres Highlight war die Möglichkeit für die Besucher, eine Fahrt mit den beiden ausgestellten Hubrettungsgeräten zu unternehmen und die Stadt St. Pölten von oben zu betrachten.

Offizieller Festakt

Im Anschluss an den Aktionstag, fand im VAZ St. Pölten ein Galaabend und somit der offizielle Festakt zum Jubiläum der Feuerwehr statt. Über 400 Ehrengäste folgten der Einladung und feierten gemeinsam mit den Mitgliedern der Stadtfeuerwehr den 150. Geburtstag der Freiwilligen Feuerwehr St. Pölten-Stadt.
Neben einer tollen musikalischen Untermalung und Lobesworten von Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner, Finanzminister Dr. Hans Jörg Schelling, Innenminister Mag. Wolfgang Sobotka, Bundesfeuerwehrpräsident Albert Kern und Bürgermeister Mag. Matthias Stadler, sorgten verschiedene Show-Einlagen für einen unvergesslichen Abend.

Quelle: FF St.Pölten-Stadt/Max Korten

Gelesen 401 mal Letzte Änderung am Montag, 02 Oktober 2017 06:19