Mittwoch, 20 November 2019 16:59

Tankwagen-Schulung der Abschnitts-Schadstoffgruppe St.Pölten-Stadt Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am 16. November trafen sich die Mitglieder der Abschnitts-Schadstoffgruppe St.Pölten-Stadt zu einer Schulung bei der Fa. Energie Direct (MHG Heger), um das Wissen rund ums Thema Tankwagen aufzufrischen und die Kenntnisse zu vertiefen. Leopold Sieder, seines Zeichens selbst Feuerwehrkommandant in St.Pölten-Waitzendorf und Mitarbeiter bei Energie Direct, erläuterte den Teilnehmern von vier Feuerwehren des Stadtabschnitts, wie ein Tank-LKW für die Gefahrenklasse 3 (brennbare Flüssigkeiten) grundsätzlich aufgebaut ist und was bei einem eventuellen Einsatz mit solch einem Fahrzeug zu beachten ist.

In seinen Erklärungen ging er darauf ein, welche Armaturen, Steuerungen und Ventile verbaut sind und wie sie im Normalbetrieb geschaltet werden. Zusätzlich erfuhren die anwesenden Feuerwehrleute, wie bei beispielsweise einem umgestürzten Tankwagen vorzugehen ist, welche Maßnahmen zu treffen sind und was bei eventuellen Undichtheiten zu berücksichtigen ist. Im Anschluss an die theoretischen Ausführungen nutzten die Teilnehmer die Zeit noch für eine praktische Erprobung von Ausrüstungsgegenständen des Schadstofffahrzeugs der FF St.Pölten-Stadt.

Die abschließende Nachbesprechung mit einer Wiederholung der wichtigsten Daten und Fakten sowie einem Resümee der praktischen Arbeit rundete den Ausbildungsvormittag mit einer gemeinsamen Jause ab.

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei der Fa. Energie Direct (MHG Heger) für die Möglichkeit, auf ihrem Gelände und an ihrem Tankwagen zu üben, bedanken!"

Quelle: BSBSST

Gelesen 143 mal