Hinweis
  • There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery Pro plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: media/k2/galleries/202
Sonntag, 19 Januar 2014 11:33

Schulung Sachbearbeiter Feuerwehrmedizinischer Dienst Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Am 18. Jänner veranstaltete das Team Feuerwehrmedizinischer Dienst des Bezirksfeuerwehrkommandos St.Pölten eine Fortbildung für alle Sachbearbeiter Feuerwehrmedizinischer Dienst aus dem Feuerwehrbezirk St.Pölten. Thema war die Menschenrettung aus Kraftfahrzeugen.

Im Theorieblock wurden mögliche Verletzungsmuster und deren Folgen besprochen, unter anderem wie man diese erkennen kann oder welche wichtigen Informationen die Feuerwehr an den Rettungsdienst weitergeben sollte. Die Zusammenarbeit bei der technischen Rettung zwischen Feuerwehr und Rettungsdienst wurde erörtert. Hier sind die Feuerwehren aufgrund ihrer umfangreichen Ausrüstung besonders gefordert. Mit dieser Spezialausrüstung können die Feuerwehren rasch&effektiv Personen aus Notlagen befreien.

Nach dem rund 90-minütigen Theorieblock wurde die Schulung mit einem Praxisteil(Verwendung des Spineboards) abgeschlossen. Mit diesem Rettungsbrett können Personen rasch und schonend aus Zwangslagen gerettet werden. Ziel der Schulung war den anwesenden Feuerwehrmitgliedern die Möglichkeiten des Spineboards zu zeigen, um im Ernstfall eine weitere alternative Rettungsmöglichkeit zu haben.

Neben der Rettung von am Boden liegenden Personen wurde die Rettung aus Kraftfahrzeugen praktisch beübt. Nach der Stabilisierung der Halswirbelsäule wurde die Rettungsboa um den Patienten gelegt und dieser anschließend mittels Spineboard aus dem Fahrzeug befreit.

Mehr Informationen:
http://www.spineboard.at
http://de.wikipedia.org/wiki/Spineboard

Gelesen 2120 mal Letzte Änderung am Sonntag, 19 Januar 2014 11:46

Bildergalerie

{gallery}202{/gallery}
Mehr in dieser Kategorie: Erste-Hilfe Kurs am 11.03.2017 »