Montag, 15 Oktober 2018 22:25

Orientierungsbewerb der Feuerwehrjugend – Feuerwehrjugend funkt sich zum Abzeichen Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am 13. Oktober 2018 trafen sich die Mitglieder der Feuerwehrjugend des Bezirkes zum Orientierungsbewerb in Stollhofen, wo sie das Fertigkeitsabzeichen Melder erwerben konnten.

Entlang einer Wanderstrecke konnten die Feuerwehrjugendmitglieder die einzelnen Stationen des Fertigkeitsabzeichens absolvieren. Hauptaugenmerk war das Thema Funk in der Feuerwehr. Dank der guten Vorbereitung innerhalb der Feuerwehrjugendgruppen konnte die weiße Fahne gehisst werden.

Was wurde nun genau gemacht?

Melder-Spiel
Das "Melder – Spiel" dient zur Vorbereitung für das Fertigkeitsabzeichen "Melder". Voraussetzung für die Teilnahme am "Melder – Spiel" ist die Vollendung des 10. Lebensjahres und eine mindestens dreimonatige Mitgliedschaft bei der Feuerwehrjugend.

Folgende Stationen sind durch die Teilnehmer erfolgreich zu absolvieren:

  • Station "Fragen"
  • Station "Gerätekunde" - Theorie
  • Station "Gerätekunde" - Praxis
  • Station "Funkgespräche"


Fertigkeitsabzeichen Melder

Das Fertigkeitsabzeichen "Melder" dient der Sicherung und dem Nachweis der Ausbildung in der Feuerwehrjugend im Nachrichtendienst. Voraussetzung für den Erwerb des Fertigkeitsabzeichens "Melder" ist die Vollendung des 12. Lebensjahres sowie eine mindestens dreimonatige Mitgliedschaft bei der Feuerwehrjugend.

Folgende Stationen sind durch die Teilnehmer erfolgreich zu absolvieren:

  • Station "Testblatt"
  • Station "Gerätekunde"
  • Station "Funkgespräche"


Stolz auf die exzellente Jugendarbeit im Bezirk ist Bezirksfeuerwehrkommandant Georg Schröder sowie der Bezirkssachbearbeiter für die Feuerwehrjugend Andreas Heindl.

Gelesen 170 mal