Samstag, 26 Mai 2018 08:31

Unwetter über der Landeshauptstadt am 24.05.2018 Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Bereits am Mittwoch rückte die Feuerwehr St.Pölten-St.Georgen zu zahlreichen Unwettereinsätzen aus. Dies änderte sich am Donnerstag nicht – „Land unter“ lautete das Motto im Ortsteil Steinfeld.

Schwerpunkt Steinfeld - Nachdem ein Bach die Wassermassen nicht mehr aufnehmen konnte, wurde der Ort regelrecht geflutet. Einige Autos wurden von der „Flut“ regelrecht mitgerissen. Zahlreiche Keller, Gärten und auch die Straße wurde überflutet. In der Anfangsphase konnten umliegende Gebäude nur geschützt werden – man musste warten bis das Wasser Stück für Stück zurückgeht.

Anschließend bot sich ein Schadensbild, mit dem keiner gerechnet hatte. Straßen, Garagen und zahlreiche Keller wurden regelrecht mit Schlamm angefüllt. Die weggespülten Fahrzeuge komplett zerstört. Die Feuerwehr St.Pölten-St.Georgen forderte Unterstützung durch die Feuerwehr St.Pölten-Ochsenburg und die Feuerwehr St.Pölten-Stadt an.

Die Auspump- und Aufräumarbeiten dauerten bis in die Abendstunden an, ehe die Straße bzw. der Ortsteil wieder gefahrenlos befahren werden konnte.

Neben dem Unwetterszenario mussten noch diverse andere Auspumparbeiten bzw. ein Brandverdacht abgearbeitet werden – u.a. musste die Rabensteinerstraße aufgrund diverser Verschmutzungen mehrere Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehr St.Pölten-St.Georgen stand mit 4 Fahrzeugen und 22 Mitgliedern im Einsatz – insgesamt wurden am Donnerstag 12 Einsätze abgearbeitet.

Text und Fotos: FF St.Pölten-St.Georgen/Christoph Eque

Gelesen 3501 mal