Dienstag, 30 Oktober 2018 09:43

Einsatzübung im Schönauer Tunnel-Mariazellerbahn Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

An die 55 Einsatzkräfte der FF Frankenfels, der FF Kirchberg/Pielach, der FF Weißenburg sowie der FF Schwarzenbach probten am 29.10.2018 den Ernstfall. Neben den Feuerwehren nahmen auch der Arbeiter Samariterbund Frankenfels, die Polizei sowie MitarbeiterInnen der NÖVOG teil.

Das Übungsszenario: Ein Unfall der „Himmelstreppe“ mit einem umgestürzten Baum nach dem Tunnelausgang forderte etliche Verletzte. Es galt daher, die Unfallopfer so rasch wie möglich aus dem Zug zu retten und den Rettungskräften zu übergeben. Erschwerend für die Menschenrettung waren die enge Tunnelröhre und das abschüssige Gelände zur LB 39. Trotzdem konnten die Statisten ordnungsgemäß gerettet werden.

„Diese Übung diente dazu, Abläufe und Abstimmungen für reelle Einsätze zu trainieren!“ waren sich die leitenden Einsatzkräfte bei der Nachbesprechung im Betriebszentrum Laubenbachmühle einig.

„Das war eine Übung, die wir nicht alle Tage haben. Umso wichtiger ist es, dass das ganze Szenario so realitätsnahe wie möglich abläuft!“ so Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Andreas Ganaus. 

Fotogalerie (öffnet in neuem Fenster)
Die Lichtbildnisse dürfen von Feuerwehren des Bezirkes unter Nennung "BFKDO St.Pölten/Dirnbacher" genutzt werden

Quelle: ASBÖD Franz Dirnbacher

Gelesen 966 mal Letzte Änderung am Dienstag, 30 Oktober 2018 09:47