Mittwoch, 07 Mai 2014 21:49

Abschnittsfeuerwehrtag St. Pölten-West Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Ehrung verdienter Feuerwehrmitglieder und ein Resümee über das Feuerwehrjahr 2013 – das waren die Gründe, weswegen das Abschnittsfeuerwehrkommando St. Pölten West zum Abschnittsfeuerwehrtag in Weinburg einlud. Abschnittsbrandinspektor Johann Kopatz konnte neben den Mitgliedern der Feuerwehren auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen, darunter Landtagsabgeordnete Doris Schmidl, in Vertretung des Bezirkshauptmanns Frau Mag. Astrid Weber und Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner.

 

Bürgermeister Peter Kalteis und Kommandant Engelbert Seiser stellten zunächst die Gemeinde und die Feuerwehr Weinburg vor: Am 25. Jänner 1914 haben sich 30 Mann entschlossen, die FF Weinburg zu gründen. Heute feiert man das 100 jährige Bestehen. Nicht nur die zur Verfügung stehende Ausrüstung hat sich in diesen 100 Jahren geändert, auch das Einsatzspektrum, das in Weinburg sehr vielfältig ist. 63 aktive Feuerwehrkameraden und 7 Reservisten sorgen für die nötige Sicherheit.

Die Bilanz der 14 Feuerwehren und einer Betriebsfeuerwehr im Abschnitt für das Jahr 2013 kann sich sehen lassen: 827 aktive Feuerwehrkamderaden leisteten über 5.000 Mannstunden, um 32 Brandeinsätze, 41 Brandsicherheitswachen und 399 Technische Einsätze zu absolvieren. Der Mannschaftsstand der Feuerwehren wird mit 170 Reservisten und 68 Mitgliedern der Feuerwehrjugend vervollständigt. ABI Kopatz dankte allen für diesen geleisteten Einsatz.

Die Ehrengäste stimmten in ihren Ansprachen überein, dass es in der heutigen Zeit leider nicht mehr selbstverständlich ist, dem nächsten zu helfen. Die Mitglieder der Feuerwehr leisten hier mehr als nur ihre Pflicht. Daher ist das Vertrauen der Bevölkerung in das Freiwillige Feuerwehrwesen auch so groß.

Darum ist es auch besonders wichtig, diesen ehrenamtlichen Einsatz auch entsprechend zu ehren und zu würdigen. Daher überreichten Landtagsabgeordnete Schmidl, BH-Referentin Mag. Weber, Landesfeuerwehrkommandant Fahrafellner, LFS-Leiter Schuster und ABI Kopatz Ehrenzeichen für 25-, 40-, 50- und 60-jährige Feuerwehrmitgliedschaft sowie Feuerwehrverdienstzeichen in Bronze und Silber an 34 Feuerwehrkameraden.

Gelesen 43593 mal