In der Nacht von 11. auf den 12. Jänner zog eine Sturmfront kombiniert mit Schneefall über den Bezirk St.Pölten. Rund 30 Mal wurde eine Feuerwehr des Bezirkes durch die Bereichsalarmzentrale zu einem Verkehrsunfall alarmiert.

59 Einsatzkräfte aus dem Feuerwehrbezirk St.Pölten unterstützen ihre Lilienfelder KameradInnen im Schnee-Einsatz. Die tagelangen heftigen Schneefälle sorgten für brenzlige Situationen in der Marktgemeinde St. Aegyd am Neuwalde.

Seit den Morgenstunden des 11. Jänner 2019 stehen 59 Einsatzkräfte mit 10 Fahrzeugen aus dem Bezirk St.Pölten bei Schnee-EInsätzen im Bezirk Lilienfeld im Einsatz.

Am Dienstag, den 08. Jänner 2019 wurde die Feuerwehr St. Pölten-St. Georgen zu einer LKW-Bergung nach Kreisberg gerufen. Aus unbekannter Ursache kam ein mit Tieren vollbeladener LKW-Zug von der Straße ab und blieb im Straßengraben hängen.

Am 03.01.2018 kam es im Ortsteil Altenburg in Wilhelmsburg aus noch unbekannter Ursache zum Brand einer Gartenhütte. Aufgrund der raschen Ausbreitung griff das Feuer bereits auf den Dachstuhl des Wohnhauses sowie einen Personenkraftwagen über.

In der Silvesternacht kam leider zum wiederholten Male auf der Kohlreithstraße in Maria Anzbach zu einem Verkehrsunfall. Ein PKW mit 2 Insassen landete im Graben und touchierte hierbei mehrere Bäume.

Dienstag, 01 Januar 2019 20:25

Brennender Mistkübel führt zu Großbrand

In der Silvesternacht gegen 01:30 Uhr ging in der Bereichsalarmzentrale St. Pölten ein Notruf bezüglich eines brennenden Müllbehälters ein. Unverzüglich rückten die Einsatzkräfte der Feuerwehr zu dem betreffenden Wohngebiet im Westen St. Pöltens aus.

Freitag, 28 Dezember 2018 09:44

Parte Wolfgang Helm

Am 24. Dezember 2018 verstarb der langjährige Bezirkssachbearbeiter für Ausbildung EHBI Ing. Wolfgang Helm.

Der Feuerwehr St. Pölten-Stadt ist die Unterstützung des diesjährigen „Ö3 Weihnachtswunders“ am Rathausplatz St. Pölten ein großes Anliegen. Aus diesem Grund überlegte sich das Kommando eine ganz besondere Aktion: am Nachmittag des 21. Dezember wurden beide Hubrettungsgeräte der Stadtfeuerwehr rund um den Weihnachtsmarkt in Stellung gebracht.

Am Mittwoch Abend kurz nach halb 10 Uhr wurde die FF St. Pölten-Wagram zu einer Tierrettung ins Dörfl alarmiert - in einem Stall des Reitclubs sollte ein Pferd zwischen Gitterstäben eingeklemmt sein. Wenig später machten sich die freiwilligen Feuerwehrleute unter Kommandant Lenz mit dem Rüstlösch- und dem Kommandofahrzeug auf den Weg zu diesem auch für die einsatzerfahrenen Wagramer ungewohnten Einsatz.