In den Nachmittagsstunden des 28. Oktober 2014 kam es im Ortsgebiet von Pyhra zu einem Überschlag eines Kleintransporters - markantes Detail: Der Transporter hatte mehrere Gebinde mit tiefgekühlten, flüssigen Sauerstoff geladen. Durch den Aufprall wurden einige Behälter beschädigt und es kam zum Stoffaustritt. Durch die erstalarmierte, örtlich zuständige Feuerwehr Pyhra-Markt (alarmiert wurde Stichwort "Fahrzeugbergung") konnte bereits bei der Erkundung festgestellt werden, dass flüssiger Sauerstoff austritt. Aus diesem Grund forderte der Einsatzleiter die Schadstoffeinheit der FF St. Pölten-Stadt zur Unterstützung an. Da sich zum Zeitpunkt der Anforderung einige Mitglieder des Schadstoffteams und zwei Mitglieder des Schadstoffberatungsdienstes des NÖ Landesfeuerwehrverbandes in der Zentrale befanden konnten das Schadstoff- und das Messdienstfahrzeug binnen weniger Minuten ausrücken.

Sonntag, 26 Oktober 2014 06:29

Atemschutzausbildung Stufe IV

Vom 21.-26.10.2014 fand im Feuerwehrhaus St.Pölten-Wagram die Atemschutzstufenausbildung der Stufe IV statt. Rund 280 Feuerwehrmitglieder wurden dabei in der Innenbrandbekämpfung geschult. Neben einer kurzen Theorieschulung sowie Sicherheitsunterweisung wurden Türöffnung und Strahlrohrtechniken beübt.

Samstag, 18 Oktober 2014 18:04

FDISK Restplatzbörse

Der Zugang zur Restplatzbörse des FDISK wurde überarbeitet und ist nun über das Internet öffentlich, und somit auch ohne FDISK-Zugang, einsehbar. Der Link zur Restplatzbörse ist auf der Homepage der NÖ Landes-Feuerwehrschule unter der Rubrik „Aktuelles - Freie Ausbildungsplätze" zu finden: https://app.fdisk.at/FDISK/module/kvw/restplaetze_oeffentlich/KurseList.aspx?search=1&anzeige_count=ALLE

Sonntag, 12 Oktober 2014 23:25

Orientierungsbewerb der Feuerwehrjugend 2014

246 Feuerwehrjugendmitglieder mit 79 Betreuern beim Orientierungsbewerb der Feuerwehrjugend des Feuerwehrbezirkes St.Pölten in Johannesberg.

Freiwillige Feuerwehrleute stehen immer an vorderster Front, wenn bei Unfällen auf Straße und Schiene oder bei Zwischenfällen in Industrie und Gewerbe Gefahrgüter ausgetreten sind und eine Gefährdung von Menschen, Tieren oder der Umwelt darstellen. Dafür ist die entsprechende Ausrüstung, aber vor allem die richtig ausgebildete Mannschaft notwendig. Um dem gerecht zu werden und den Ausbildungsstand zu festigen, rückten am vergangenen Wochenende 18 Feuerwehrmänner aus dem Feuerwehrabschnitt St.Pölten-Stadt unter der Führung von Abschnittsfeuerwehrkommandant Brandrat Ing. Martin Schifko zu einem gemeinsamen Schadstoff-Training nach Deutschland aus. Bei der Werksfeuerwehr des Chemieparks Gendorf konnten verschiedene Szenarien mit gefährlichen Stoffen geübt werden.

Am 23.9.2014 fand in Hofstetten-Grünau eine Schadstoffübung des Feuerwehrabschnittes Kirchberg/P. statt. Übungsannahme war ein Schadstoffunfall nach der Kollision eines Tankfahrzeuges mit einem LKW .Dadurch kam es zu einer Leckage am Tankwagen wobei leichtentzündliches Aceton austrat. Der LKW hatte Fässer mit Chlor als Ladestückgut transportiert.  

Donnerstag, 25 September 2014 06:47

Gemeinschaftsübung im Gebiet des Schnabelsteins

Am 20. September 2014 veranstaltete die FF Loich eine Gemeinschaftsübung im Gebiet des Schnabelsteins. Zu dieser Übung wurden auch die Bergrettung Kirchberg/P. und St.Pölten sowie der Samariterbund Frankenfels hinzugezogen.

Kellerbrand in der Hauptschule Rabenstein lautete die Vorgabe für eine Übung der Feuerwehren Rabenstein, Tradigist und Hofstetten-Grünau. Geübt wurde das Vorgehen in verrauchten Räumen, das Suchen und Retten vermisster Personen und die Kommunikation über Funk zwischen den Atemschutztrupps und den Kräften außerhalb des Gebäudes.

Quelle: FF Rabenstein/Michael Kemptner

Am Freitag, den 5. September nahm die Feuerwehr Statzendorf bei der Unterabschnittsübung in Hain mit allen drei Fahrzeugen teil. Übungsannahme war ein Brand in einem landwirtschaftlichen Gebäude.

Sonntag, 07 September 2014 13:45

Highlanderbewerb der Feuerwehrjugend 2014

51 Feuerwehrjugendmitglieder samt Betreuern aus dem Bezirk St.Pölten trafen sich am 6. September in Nußdorf ob der Traisen zum Highlanderbewerb.