Freitag, 28 August 2020 20:02

80 Jahre im Dienste der Freiwilligkeit für die FF Kirchstetten-Markt Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Eine besondere Ehrung stand heuer der FF Kirchstetten ins Haus. Ehrenbrandinspektor Josef Enzinger konnte eine Urkunde für 80 Jahre verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens überreicht werden.

Eine Feuerwehrära besonderen Maßes. Bereits 13 Jahre nach seinem Eintritt wurde Enzinger das erste Mal im Jahre 1953 als Kommandant gewählt und leitete 14 Jahre mit seinen Geschicken die Feuerwehr. Durch einen tragischen Arbeitsunfall des damaligen Kommandanten im Jahre 1978 übernahm EBI Enzinger das zweite Mal. Unter seiner Zeit wurde die FF Kirchstetten-Markt stehts weiterentwickelt und modernisiert. Der Ankauf der Alarmsirene, Tragkraftspritze VW 750 und die Eröffnung des neu gebauten Feuerwehrhauses samt Fahrzeugweihe waren so einige Highlights.

Mit der Anwesenheit bei der Urkundenübergabe durch LBD Dietmar Fahrafellner, BFKDT OBR Georg Schröder und AFKDT BR Ing. Franz Gruber zeigt sich die Anerkennung dieser Auszeichnung.

Weitere Auszeichnungen: Verdienstzeichen NÖ LFV 3. Klasse in Bronze Verdienstmedaille des Österreichischen Roten Kreuzes in Bronze Katastropheneinsatzmedaille

Am Lichtbild EBI Enzinger Josef, LBD Fahrafellner Dietmar, OBR Schröder Georg, BR Ing. Gruber Franz, OV Österreicher Christian, OBI Mandl Stefan, OBM Eret Georg, HBI Dienstl Christian

Quelle: FF Kirchstetten-Markt

Gelesen 1841 mal