Mittwoch, 11 Januar 2017 14:09

Verkehrsunfall auf der Westautobahn am 07.01.2017 Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Am 07.01.2017 um 01:48 wurden die Feuerwehren Kirchstetten-Markt und Böheimkirchen-Markt zu einen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert, Einsatzort wurde die Westautobahn km 36 Richtung Wien angegeben. Beim eintreffen des ersten Einsatzkräfte wurde nach kurzer Erkundung folgendes festgestellt, das verunfallte Fahrzeug kam auf der linken Fahrspur zum Stehen somit wurde die Fahrerseite durch die Betonwände blockiert.

Die Beifahrerseite wurde durch den Aufprall mit der Leitplanke völlig demoliert, dem Fahrer des PKWs wurde der Weg ins Freie versperrt. Mittels Rettungsgerät wurde beim Fahrzeug eine Tür geöffnet, der Fahrer konnte mit Hilfe der Einsatzkräfte aus dem Fahrzeug gerettet werden.

Die Fahrzeugbergung übernahm die Feuerwehr Böheimkirchen.

Eingesetzte Kräfte:
FF Kirchstetten-Markt 3 Fahrzeuge
FF Böheimkrchen-Markt 3 Fahrzeuge
Rotes Kreuz Böheimkirchen 1 Fahrzeug
Notarzt
Autobahnpolizei 1 Fahrzeug
Asfinag 1 Fahrzeug

Quelle: AFKDO Neulengbach

Gelesen 3063 mal