Mittwoch, 23 Oktober 2013 19:22

Schwerer LKW Unfall auf der Westautobahn

geschrieben von

Am 18. Oktober 2013 ereignete sich in den frühen Morgenstunden ein spektakulärer Verkehrsunfall durch einen LKW Sattelzug. Aus uns nicht bekannter Ursache prallte das LKW Gespann gegen die Seitenleitschiene, danach stürzte das Fahrzeug auf die Seite und blieb quer über Beschleunigungsstreifen, sowie 1. und 2. Fahrspur liegen. Ein zweites Fahrzeug war in den Unfall ebenfalls verwickelt.

Mittwoch, 23 Oktober 2013 19:15

Unterabschnittsübung in St.Pölten-St.Georgen

geschrieben von

Am Montag den 14. Oktober 2013 führte die Feuerwehr St.Pölten - St.Georgen eine kombinierte Funk und Atemschutzübung des Unterabschnitts 3 St.Pölten-Stadt durch. Als Übungsobjekt stand dieses Mal das ehemalige Holzwerk der ÖBB zur Verfügung. Mit der Ausarbeitung der Übung waren Herr Raitzl Walter jun., Müller Christoph und Voska Bernhard von der Feuerwehr St.Georgen vertraut.

Sonntag, 22 September 2013 09:36

Hochzeit des Rabensteiner Feuerwehrkommandanten

geschrieben von

Freitag, der 13. September 2013 - ein Unglückstag? Keinesfalls! Zumindest nicht für unseren Kommandanten Georg Haslinger, heiratete er doch an diesem markanten Datum seine Romana.

Auf der A1 Westautobahn, km 42,5 Richtungsfahrbahn Salzburg, kurz nach der Auffahrt St. Christophen, fuhr ein Sattelzug mit ausländischem Kennzeichen auf einen Absicherungslastwagen der Asfinag mit voller Wucht auf. Der Chauffeur des Sattelzuges fuhr, laut Mitarbeiter der Asfinag, auf der gesperrten Spur auf den Absicherungs LKW zu und wollte ausweichen. Links war für ihn unmöglich da er sonst in den fließenden Verkehr eingefahren währe, somit wich er nach recht aus. Aufgrund der Geschwindigkeit und der Größe des Vehikels war aber ein Ausweichen, zur Gänze, nicht mehr möglich. Der Fahrer wich nach rechts aus, erwischte das Asfinag Fahrzeug aber noch. Aufgrund des Aufpralls wurde das Führerhaus des Sattelzugs massiv Beschädigt und verdrehte sich komplett. Der Chauffeur wurde im Beinbereich eingeklemmt und musste von der FF Kirchstetten Markt aus dem völlig deformierten Führerhaus mittels hydraulischem Rettungsgerät gerettet werden.

Sonntag, 08 September 2013 20:45

Übung: Brandverdacht im Kindergarten Statzendorf

geschrieben von

"Brandverdacht im Kindergarten, mehrere Personen eingeschlossen", so lautete der Übungsbefehl bei der Unterabschnittsübung für die Feuerwehren Kuffern, Zagging, Hain und Statzendorf.