Freitag, 11 Mai 2018 06:53

Brandeinsatz der FF Statzendorf ging für Landwirt glimpflich aus Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Die Freiwillige Feuerwehr Statzendorf wurde am Donnerstag, den 10. Mai zu einem Brandeinsatz nach Rottersdorf geruf. Glück im Unglück hatte ein Landwirt am Vormittag als der Brand entdeckt wurde.

Bereits in den Vormittagsstunden konnt in Rottersdorf Brandgeruch wahrgenommen werden. Einige Personen hielten bereits Nachschau. Bald konnte man den Auslöser finden. Hackgut, dass in einem Anhänger gerlagert war, entzündete sich selbst. Die große Herausforderung bestand darin, den betroffenen Anhänger aus einer Lagerhalle zu ziehen um ihn anschließend abzukippen. Die Freiwillige Feuerwehr Statendorf fand das brennende Heizmaterial auf einem angrenzenden Acker vor und konnte den Brand mit mehreren Strahlrohren unter Atemschutz bekämpfen. Rasch stelle sich ein Löscherfolg ein. In weiterer Folge wurde die Lagerhalle mittels Wämebildkamera auf etwaige Brandherde kontrolliert.

Zum Glück konnte der Anhänger noch rechtzeitig aus dem Gefahrenbereich gezogen werden, ansonst hätte man von einem größeren Brandereignis ausgehen können.

Quelle: FF Statzendorf/Markus Kral

Gelesen 382 mal