Freitag, 17 Januar 2014 21:05

Großbrand in Heizkraftwerk in Statzendorf

geschrieben von 
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Ursprünglich wurde die Feuerwehr Statzendorf am Donnerstag, den 16. Jänner um 07:01 Uhr zu einem Brandverdacht in einem Heizkraftwerk in Statzendorf alarmiert. Bereits bei der Anfahrt erhöhte der Einsatzleiter auf die Alarmstufe "Brand 3". Unmittelbach nach Eintreffen der ersten Kräfte begann man mit einem unfassenden Löschangriff. In letzter Sekunde konnte man ein Übergreifen auf des daneben befindliche Wohnhaus verhindern. Aufgrund der enormen Rauchentwicklung waren sämtliche Feuerwehrmänner mit Atemschutz ausgerüstet. Zum Einsatz kamen auch zwei Wärmebildkameras um die Glutnester effizient löschen zu können.

Nachdem weitere Atemschutzgeräteträger erforderlich waren, erhöhte man auf die höchst mögliche Alarmstufe B4. Insgesamt standen in Statzendorf 122 Feuerwehrmänner im Einsatz. Die Brandermittler der Polizei haben bereits ihre Arbeit aufgenommen um die Brandursache festzustellen. Die Feuerwehr Statzendorf stand bis ca. 17h mit allen drei Fahrzeugen im Einstaz um etwaige Glutnester zu bekämpfen. 

Quelle: FF Statzendorf/Markus Kral

Gelesen 35749 mal