Sonntag, 20 Januar 2013 18:04

Verkehrsunfall in der Stattersdorfer Hauptstraße

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

In der Nacht von Freitag auf Samstag, den 19. Jänner, ereignete sich in Wagram ein Verkehrsunfall bei dem ein PKW in einer Kurve aus unbekannter Ursache ein entgegenkommendes Fahrzeug touchierte. Die Lenkerin erlitt dabei Rückenverletzungen unbekannten Grades, weshalb das Dach entfernt werden musste.

Um 01:26 Uhr läuteten die Alarmglocken bei den Feuerwehren St.Pölten-Wagram und –Stadt. Wenig später waren 15 Kameraden unter Einsatzleiter OBI Walter Pichler jun. vor Ort und kümmerten sich um die Befreiung der Lenkerin. In Absprache mit dem Notarzt wurden mit zwei hydraulischen Rettungsgeräten von Fahrer- und Beifahrerseite A-, B- und C-Säule durchgeschnitten und in weiterer Folge das Dach entfernt, da von einer Rückenverletzung ausgegangen werden musste. Somit war eine Öffnung zur schonenden Rettung mittels Spineboard geschaffen.

Wenige Minuten später wurde die Dame mit dem Notarztwagen ins Landesklinikum St.Pölten eingeliefert. Nach Aufnahme des Unfalls durch die Exekutive wurden beide Fahrzeuge gesichert abgestellt und die Straße wieder für den Verkehr frei zu machen. Wir bedanken uns bei der FF St.Pölten-Stadt und dem Roten Kreuz St.Pölten für die ausgezeichnete Zusammenarbeit!

Eingesetzte Kräfte:
 • FF St.Pölten-Wagram mit 11 Mitgliedern (RLF-A, KLF-W)
 • FF St.Pölten-Stadt mit 4 Mitgliedern (KRF-S, KDO)
 • RK St.Pölten mit 5 Helfern (NAW, RTW)

Quelle: FF St.Pölten-Wagram/Andreas Scharnagl

Gelesen 6426 mal