Freitag, 06 Mai 2011 18:07

Brand auf der Baustelle des neuen City Hotels in St. Pölten Empfehlung

geschrieben von  m.duerauer
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Gegen 15.00 Uhr wurden die Feuerwehren St. Pölten-Stadt (örtlich zuständig) und St. Pölten-Wagram zum einem Brand nach Flämmarbeiten auf die Baustelle des neuen St. Pöltner City-Hotels alarmiert.

Da die genaue Lage noch nicht einschätzbar war, wurde für die Feuerwehr St. Pölten-Stadt Generalarm ausgelöst (alle vier Einsatzzüge) und zusätzlich eine zweite Feuerwehr. Vor Ort ergab sich folgende Situation – ein Bitumenkocher im Freibereich des 5. Obergeschoßes des Hotels stand aufgrund Überhitzung in Brand. Durch die Kräfte der Stadtfeuerwehr unter schwerem Atemschutz wurde der Brand mittels mehrerer Pulver-Handfeuerlöscher niedergeschlagen und abgelöscht, die betroffenen Baustellenarbeiter wurden mit dem weiteren beobachten des Kochers sowie dem „abkühlen lassen“ beauftragt. Der Einsatz konnte nach rund einer Stunde beendet werden.

Statistik:
Eingesetzt waren die Feuerwehren St. Pölten-Stadt und St. Pölten-Wagram mit 41 Einsatzkräften
und 8 Fahrzeugen, darunter ein Hubrettungsgerät und das Großtanklöschfahrzeug.
Seitens des Rettungsdienstes stand ein Rettungsfahrzeug im Einsatz. Die Polizei St. Pölten war
mit 1 Streife vor Ort.
Einsatzleiter der Feuerwehr: Oberbrandrat Branddirektor Dietmar Fahrafellner, MSc

Quelle: FF St.Pölten-Stadt/Roman Lang

Gelesen 2847 mal